Réponses d’Iris Kündig Stössel

Iris Kündig Stössel Iris, liste N° 3 : PLR.Les libéraux-radicaux

IrisKuendig1) Que signifie pour vous la conciliation entre vie professionnelle et vie familiale ? Quelle est la responsabilité des gouvernements, des associations professionnelles, des partis politiques ?

Seit der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative sind wir Frauen für den Arbeitsmarkt wieder attraktiv geworden. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird deshalb ein wichtiges Thema in den nächsten Jahren sein. Ich will es mitgestalten, vor allem wenn es um Tagesschulen, Tagesstrukturen und die Möglichkeit von Berufskarrieren auch für Teilzeitjobs, geht. Familienfreundliche Rahmenbedingungen sind wirtschaftlich notwendig

Die Wirtschaft leidet an Fachkräftemangel und braucht alle inländischen Arbeitskräfte, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Weiter hat die höhere Erwerbstätigkeit der Frauen und Männer einen dämpfenden Einfluss auf die Migration. Zudem sind immer mehr Familien auf zwei Einkommen angewiesen, da ein Einkommen angesichts der steigenden Lebenskosten, Bedürfnisse und Zwangsabgaben nicht ausreicht. Gleichzeitig ist die Berufstätigkeit bei einer Scheidungsrate von 50% nicht nur Schlüssel zur Eigenständigkeit, sondern auch Versicherung vor Armutsfalle und Sozialamt. Gerade für Alleinerziehende und getrennte Paare ist die Organisation der Kinderbetreuung oft ein organisatorischer und finanzieller Albtraum.

2) Que pouvons-nous faire pour élargir les choix professionnels des jeunes femmes ? Quelle importance pour notre économie ?

Diese Frage verstehe ich nicht. Die Frauen sollen einen Beruf wählen, den sie wollen und der ihnen gefällt.

3) Devons-nous adopter des « mesures transitoires », des quotas ou autres mesures pour augmenter la présence des femmes sur les listes électorales et dans les instances politiques ?

  • Mit zwanzig Jahren glaubte ich an die Gleichberechtigung und den Einzug der Frauen in der Wirtschaft.
  • Mit dreissig Jahren hatte ich immer noch dieselbe Illusion
  • Mit vierzig Jahren war ich immer noch weit weg vom Gedanken an Quoten und gab dem System noch einmal eine Chance.
  • Mit fünfzig Jahren habe ich den Glauben daran verloren. In der Zwischenzeit bin ich für Frauenquoten in öffentlichen Verwaltungsgremien zumindest für eine befristete Zeit, um eine Initialzündung zu geben resp. damit die Frauen eine Chance bekommen, sich zu bewähren.

4) Devons-nous imposer des quotas pour femmes dans les conseils d’administration des sociétés publiques-privées ainsi que des sociétés cotées en bourse ?

Dito zu Punkt 3

5) Comment intervenir pour diminuer l’écart salarial entre femmes et hommes ?

Ungerechtigkeiten beim Gleichstellungsbüro melden. Das Gleichstellungsbüro muss dann intervenieren. Somit ist der Arbeitnehmer mehr oder weniger geschützt.

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion /  Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion /  Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion /  Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion /  Changer )

Connexion à %s